image

LEIPZIG ’89: VERBOTENE BILDER EINER HISTORISCHEN DEMO

LeipzigTitel

 

Montag, 9. Oktober 1989: 70.000 Demonstranten ziehen durch Leipzig, sie skandieren „Wir sind das Volk“.
 
Von einem Kirchturm aus filmen die Ostberliner Bürgerrechtler SIEGBERT SCHEFKE und ARAM RADOMSKI das Geschehen – heimlich, denn die Führung unter­drückt seit Wochen Berichte über die Montagsdemos.

Schefke und Radomski selbst haben eine abenteuerliche Irrfahrt hinter sich. Wie im besten Spionagethriller verließen sie ihre Wohnung über das Dach und wechselten dreimal das Auto, um ihre Verfol­ger von der Staatssicherheit abzuschütteln.

 
Das ganze hat eine Vorgeschichte.

Nach seiner Abschiebung in den Westen im Jahr 1983 – in Kne­belketten in einen Zug verfrachtet – ließ der Regimekritiker ROLAND JAHN Video-Kameras zu seinen Freunden und Bürgerrecht­lern Siegbert Schefke und Aram Radomski schmuggeln. Die daraufhin ent­stehenden Bilder und Reportagen über verfallene Städte, die Un­terdrückung Andersdenkender und die Umweltzerstörung in der DDR finden ihren Weg ins Westfernsehen und damit auch zurück in die Wohnzimmer der Ostdeutschen.

 

Vor jenem 9. Oktober 1989 war die Staatsmacht hoch alarmiert. Auslandskorrespondenten war die Fahrt nach Leipzig ohnehin verboten worden. Doch einer hat sich nicht dran gehalten. Und so schmuggelt der „Spiegel“-Korrespondent ULRICH SCHWARZ das Video von Schefke und Radomski am selben Abend noch in den Westen. Dort nimmt es Roland Jahn in Empfang und reicht das Videomaterial an die ARD weiter. Peter Wensierski, damals „Kontraste“-Re­dakteur, sorgt dann dafür, dass die Bilder über den Sender gehen.

 

Es sind ikonographische Bilder, die um die Welt gehen. Und sie besitzen eine enorme Sprengkraft.

 

Hier dokumentieren wir ergänzende Interviews zum Film.

 
Hier ist die Dokumentation in der ZDF mediathek zu sehen.

 
 
Ein Film von TIM GORBAUCH

 

Kamera: Mirko Schernickau und Henrik Eichmann

Ton: Dennis Groß

Schnitt: Henrik Eichmann

Grafik: Alexander Weil

Redaktion: Svaantje Schröder

Producer: Dominik Wiedenmann

Produktion: Bewegte Zeiten Filmproduktion im Auftrag von ZDFinfo

Produzent: Tim Gorbauch

Redaktion ZDF: Sylvia Förster